22. Wissenschaftliche Symposium, Osijek, 7-9 November 2014

DAS 22. WISSENSCHAFTLICHE SYMPOSIUM, Osijek, 7-9 November 2014

Das traditionelle 22. wissenschaftliche Symposium „Deutsche und Österreicher im kroatischen Kulturkreis“ fand dieses Jahr im Museum von Slawonien vom 7. bis 9. November statt. Die festliche Eröffnung wurde im Atrium des Gebäudes der Hauptwache in der Festung von Osijek veranstaltet, die zahlreichen Referenten, die Mitglieder der Deutschen Gemeinschaft und zahlreiche interessierte Osijeker wurden vom osijeker Bürgermeister Ivica Vrkić, dem Kultur- und Politikattaché der deutschen Botschaft in Zagreb Elke Tiedt, dem Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Osijek Ivica Škojo, und dem Präsidenten der Deutschen Gemeinschaft Zorislav Schönberger begrüßt. Sie alle betonten die Wichtigkeit der Veranstaltung eines solchen Symposiumes, durch dessen Erfahrungen wir die Geschichte der domizilen Völker, welche auch  unsere gemeinsam Geschichte sowie die Geschichte dieses Raumes ist, kennenlernen.

Insgesamt fünfzig Referenten nahmen dieses Jahr am Symposium teil und wertvolle Beiträge zur Erforschung der deutsch-österreichischen Geschichte in Kroatien kamen aus ganz Kroatien, aber auch aus der Vojvodina, Bosnien und Herzegowina und Deutschland.

Der  zweite Symposiumtag begann am kommenden Morgen im Museum von Slavonien und endete am Abend mit einer Debatte und einem gemeinsamen Beschluss. Im Laufe des zweiten Tages stellten 30 Referenten den zahlreichen, interessierten Zuhörer  ihre Beiträge vor. Der Arbeitsteil des Symposiumes endete mit einer Fahrt nach Ernestinovo zur Martinsfeier, wo der Wein vom Gemeindevorstand Matija Greif getauft wurde und die osijeker Gruppe  „Essekeri“ auftrat.

Der letzte Tag wurde  Geselligkeiten gewidmet, so nahmen alle Teilnehmer an einen Ausflug nach Vukovar teil. Unter der Leitung der Präsidentin des Vereines der Deutschen und Österreicher in Vukovar  Dara Mayer hatten die Symposiumteilnehmer Gelegenheit, die Spuren der Schwaben in Vukovar kennenzulernen. Dem Besuch des alten schwäbischen Friedhofes in Vukovar und der Kapelle der Grafen Eltz folgte ein Rundgang im Stadtmuseum  Vukovar, danach ein Mittagessen und die Trennung nach noch einem sehr erfolgreich verlaufenem Symposium „Deutschen und Österreicher im kroatischen Kulturkreis“.

Fotos:

https://www.flickr.com/photos/137033858@N05/albums/72157682838112880