Singgruppe “Nota Livre”, Entre Rios (Brazil) – Vukovar, 11.07.2013.

Die Singgruppe “Nota Livre” (Freie Noten) aus Entre Rios, Brasilien, auf einer Gastreise in Vukovar (Adica) am  11.Juli 2013. 

Auf der Tour durch  Europa waren unsere  “Donauschwaben” aus Brasilien zu Gast in  Vukovar, unter der Schirmherrschaft des Rates für nationale Minderheiten der Republik Kroatien, der Stadt   Vukovar und der Deutschen Gemeinschaft. Das versammelte Publikum wurde von  Dara Mayer, Präsidentin des Vereines der Deutschen und Österreicher aus Vukovar, Viviane Schüssler, der Programmkoordinatorin des Kulturzentrums  Mathias Leh aus Entre Rios und  Renata Trischler, der Geschäftsleiterin der Deutschen Gemeinschaft aus Osijek begrüßt und danach führten unsere lieben Gäste ihr Programm, aufgeteilt in drei Teile, vor : den ersten, “schwowischen“, in welchem sie  traditionelle  Lieder wie  “Seid ihr gegrüßt deutsche Brüder “, Keinschöner land”, “Muß I´denn vorführten und mit einem  Liederpoutpourrie  “Das schönste auf der Welt ist mein Tirolerland”Horch was kommt von draußen rein”, “So ein Tag, so wunderschön wie heute” usw.  fortsetzten.

Dara_1 Viviane_3 Renata_2

zbor ER-1 zastave

Im zweiten Teil des Programmes führten die Gäste Lieder vor, mit denen sie auch  die anderen  Minderheiten, die in Brasilien leben, vorstellten: L´immigrante italiano”, “Can Can”, “Kung Fu fighting”, “Sweet Home Alabama” usw.

Kungfu Kan Afrika

Rusini Kaubojke Moscau

Der dritte Teil des Programmes war für die Vorstellung verschiedener ethnischen und kulturellen Gruppen, die in Brasilien leben,  und die  Vorführung der traditionellen Sambas  und Rumbas,  durch die Brasilien in der Welt bekannt wurde, reserviert: “Todo dia era dia de indio”, “Garota de Ipanema”, “Vermehlo”,”Vida de viajante” .

Ind_1 Ind_2 Ind_3

plavahaljina grupa grupa_2

Videoaufzeichnung : http://youtu.be/qO0eJJrv2AU

Nach dem Programm vor zahlreichem Publikum im Ethnozentrum  Adica wurden die Geselligkeiten mit den Gastgebern fortgesetzt und am kommenden Tag wurde die Tour  durch Europa fortgesetzt.

Reply