Die Ausstellung „Zwischen Adria und Donau“, Ulm, 25. April 2013.

ANLÄSSLICH DES BEITRITTES KROATIENS IN DIE EUROPÄISCHE UNION

IN  ULM WURDE DIE AUSSTELLUNG  „ZWISCHEN ADRIA UND DONAU“ ERÖFFNET

Mit der  Eröffnung dieser zwei Ausstellungen über Kroatien begann in  Ulm  am  25. April eine Reihe von Kulturveranstaltungen unter dem gemeinsamen Titel „Kroatien im Fokus“ mit welchen auch das Zentralmuseum der Donauschwaben in Ulm den Beitritt Kroatiens in die Europäische Union begrüßt

„Zwischen Adria und Donau. Kroatiens kulturelle Vielfalt“ und die Autorenausstellung von Fotografien „Spuren in Slawonien“ des osijeker Fotografen Damir Rajle begann eine Reihe der Kroatien gewidmeten ulmer kulturellen Veranstaltungen, die bis Ende Juni, in dieser Stadt an der Donau stattfanden.

Mit der  Eröffnung dieser zwei Ausstellungen über Kroatien begann in  Ulm  am  25. April eine Reihe von Kulturveranstaltungen unter dem gemeinsamen Titel „Kroatien im Fokus“ mit welchen auch das Zentralmuseum der Donauschwaben in Ulm den Beitritt Kroatiens in die Europäische Union begrüßt.

Das Programm des Museums der Donauschwaben in  Ulm ist ein Teil des großen Kulturprogrammes  „Kroatien Kreativ 2013“, das seit Jahresanfang in ganz Deutschland anlässlich des Beitrittes Kroatiens der Europäischen Union unter der Schirmherrschaft der Kulturministerin Andrea Zlatar-Violić und ihres deutschen Kollegen Bernd Neumann, des  Staatsekretärs und Bundesbeauftragten für Kultur und Medien stattfindet.

Die Ausstellungen in Ulm wurden von  Iris Mann, Vizebürgermeisterin von Ulm für Kultur und Präsidentin der Stiftung des Zentralmuseums der Donauschwaben in Ulm und  Renata Trischler, Geschäftsleiterin der Deutschen Gemeinschaft aus Osijek,  in Anwesenheit  des Direktors des Museum von Slawonien aus  Osijek, Grgur Marko Ivanković sowie des Direktors des Städtischen Museums Danijel Petković  und der Kustodin Anita Rapan Papeša eröffnet.  Die Idee, das Konzept und den Inhalt erklärte die Kustodin Leni Perenčević.

govornica_1 govornica_2 govornica_3publika_1 publika_2 publika_3

Grgur band Ulmerschachtel

Die in Ulm ausgestellten Fotografien von  Damir Rajle stellen Landschaften und Einzelheiten Slawoniens, der Baranja und Syrmium dar und sind das Ergebnis der Suche des Autors nach Spuren der Donauschwaben in Ostkroatien.

Bei der Ausstellungseröffnung wurde die Wichtigkeit der Kulturtätigkeit zahlreicher Angehörigen der kroatischen Ausgewanderten in Deutschland, aber auch der Angehörigen der deutschen Minderheit in Kroatien als ein Bindeglied zwischen zweier Kulturen und Nationen betont.

Die Ausstellung  „Zwischen Adria und Donau“ wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Museum von Slawonien aus Osijek, des Städtischen Museumes von Vinkovci und der Deutschen Gemeinschaft – Landsmannschaft der Donauschwaben in Kroatien aus Osijek, mit  Koordination des Projektes aus dem Zentralmuseum der Donauschwaben in Ulm und deren Kustodin Leni Perenčević,  veranstaltet.

izlozba_1 izlozba_2 izlozba_3

Beide Ausstellungen sind reisende und werden Anfang Juli  in Berlin gezeigt und ab Herbst hat auch die kroatische Öffentlichkeit Gelegenheit sie zu sehen – in  Vinkovci, Osijek und  Zagreb.

Reply